Am Samstag, 16. September, lohnte sich der Weg zur BGE Aachen sehr. Denn am bundesweiten Tag des Handwerks ging es auch im Bildungszentrum der Handwerkskammer Aachen so richtig rund. „Probieren geht über Studieren. Gerade im Handwerk.“ So lautete das Motto des Tages, an dem Jugendliche und ihre Eltern ihre Talente und Neigungen ausprobieren konnten – an einzelnen Berufsstationen. Darüber hinaus waren Meister, Gesellen, Unternehmer, Ausbildungsmeister und Berater der Kammer vor Ort. Sie informierten über Praktikum, Aus- und Weiterbildung sowie berufliche Perspektiven.

Ihre Ansprechpartner:

Aktionen in der BGE Aachen:
 Wilhelm Grafen
Tel.: +49 241 471-128


Betriebe
mit eigenen Aktionen:
 Nicole Tomys
Tel.: +49 241 471-125

Talente-Test

Beim Talente-Test konnten Nachwuchshandwerker – es waren so viele gekommen, dass es sich bei der Anmeldung und den einzelnen Ständen schon mal knubbelte – viele Gewerke hautnah und in der Praxis erleben. In kleinen, praktischen Aufgaben galt es herauszufinden, welche Potenziale in ihnen schlummern. Die Auswahl an Berufen war riesig: Sie reichte von A wie Augenoptiker bis Z wie Zimmerer. Außerdem waren zum Beispiel Dachdecker, Elektroniker, Friseur, Kfz-Mechatroniker, Maler, Maurer, Metallbauer, Stuckateur und noch viele andere Gewerke vertreten. Darüber hinaus durfte geschweißt werden. An weiteren Stationen ging es um Tiefbau und Pädagogik. Es wurde also ganz schön hochgestapelt am Tag des Handwerks!

Gewinnspiel

Am Infostand konnten die Talente-Tester eine Karte für die verschiedenen Stationen bekommen. Einen Daumen-hoch-Stempel gab’s fürs Erledigen der jeweiligen Aufgabe. Da mussten Fingernägel lackiert und kunstvoll verziert, Locken aufgedreht, Entchen per Bagger geangelt, ein Autoreifen gewechselt oder Brillengläser geschliffen werden und noch viel mehr. Wer genug Daumenstempel gesammelt und seine Karte abgegeben hatte, kam in die Verlosung. Es gab tolle Preise zu gewinnen, die Hauptpreise waren ein Hoverboard, ein Smartphone sowie ein Tablet.

Der Tag des Handwerks war auch ein Tag für die Eltern. Sie, die in der Berufsorientierung ihrer Kinder eine große, einflussreiche Rolle spielen, durften ihre Kinder gerne begleiten und so selber erfahren, welche Talente in ihren Sprösslingen stecken.

Es gab noch weitere Aktionen. Da stieg zum Beispiel eine Drohne in luftige Höhen. Ihre Technik kommt unter anderem Dachdeckern zugute. Die Besucher konnten Fotos, auf denen sie selbst in Aktion waren, gratis mitnehmen. Und natürlich durfte keiner durstig oder hungrig nach Hause gehen: Dafür sorgten viele fleißige Helfer am Grill sowie am Waffelstand.

Wettstreit der Schulen

In einem Schul-Contest haben sich Mädchen und Jungen aus acht verschiedenen Schulen in mehreren Gewerken gemessen. Auch bei diesem Wettbewerb gab es was zu gewinnen: Urkunden, Medaillen und sogar Geld für die Klassenkasse. Mit dabei waren: Berufskolleg für Technik Düren, Gesamtschule Aachen-Brand, Städtische Gemeinschaftshauptschule Burtscheid, Gymnasium Würselen, Jugendfeuerwehr Aachen und Berufskolleg für Gestaltung und Technik der Städteregion Aachen. Die Bronzemedaille erhielt die Gesamtschule Aachen-Brand, Silber ging an die Gemeinschaftshauptschule Aachen-Burtscheid. Die Jugendfeuerwehr Aachen staubte bei ihrer ersten Teilnahme sofort Gold ab.

Bei der Realisierung des Tages des Handwerks in der BGE Aachen wurde die Handwerkskammer von zahlreichen Betrieben und Innungen unterstützt. Auch ihre Vertreter waren vor Ort. Die Feuerwehr hat sich ebenfalls präsentiert. Und für musikalische Unterhaltung seitens des Jugendcorps der „Kaafsäck“ aus Eschweiler war ebenfalls gesorgt.

Wilhelm Grafen, Geschäftsführer der Bildungszentren der Handwerkskammer, war sehr zufrieden: „Der Zuspruch beim Talente-Test war Wahnsinn.“ Die Aktion in der BGE fand sogar landesweiten Anklang, sodass auch andere NRW-Kammern überlegen, das Aachener Konzept zu „kopieren“, sagte Grafen. „Vielleicht ja dann mit einem gemeinsamen Landeswettbewerb im Schulcontest.“

Offene Tür

Frank Becker öffnete seinen SHK-Betrieb in Nörvenich und zeigte mit seinen Azubis den Besuchern, was ein Anlagenmechaniker macht und welche Möglichkeiten der Beruf bietet.

www.ecc-becker.de

„Heißes Pflaster“

Im Laufe der Woche vor dem Tag des Handwerks entstand vor dem Haus der Kreishandwerkerschaft in Geilenkirchen eine neu gepflasterte Fläche mit dem Emblem des Handwerks. Sieben Straßenbauer-Lehrlinge im 3. Lehrjahr führten die Arbeiten unter der Leitung von den Straßenbauermeistern Arnold Nießen aus Hückelhoven und Branko Malenkovic vom HWK-Bildungszentrum BGZ in Simmerath aus. Am Tag des Handwerks wurde die gepflasterte Fläche von Obermeister Dietmar Frenken und von KH-Hauptgeschäftsführer Dr.  Michael Vondenhoff eingeweiht.

Herzlichen Dank

Ein herzliches DANKESCHÖN für die Unterstützung der Handwerkskammer Aachen beim Tag des Handwerks sagen wir: